Thinkfarm des Netzwerks Wachstumswende

Die dreitägige Thinkfarm des Netzwerks Wachstumswende findet im Anschluss an die Jahrestagung der VÖÖ nahe Hinterzarten statt. Die Idee dabei ist, nicht in rein theoretischer Beschäftigung zu verharren, sondern sie grundsätzlich mit praktischen Tätigkeiten im Sinne einer Wachstumswende zu kombinieren und dabei den Einsatz von Geld zu minimieren. So werden die Teilnehmer die Miete für die Unterkunft durch einen halbtägigen Arbeitseinsatz zur Instandhaltung der Hütte entrichten, außerdem im Austausch für Erzeugnisse aus dem Hofladen auf einem Nahe gelegenen demeter-Hof arbeiten.

Neben diesen praktischen Tätigkeiten werden aber auch die Köpfe rauchen. Das Netzwerk beschäftigt sich seit seiner Gründung mit der Frage, ob und wie man den Leitgedanken der Thinkfarm auch dauerhaft in akademisches Arbeiten integrieren kann. Boris Woynowski erarbeitet gerade ein Konzeptpapier für eine „dauerhafte Thinkfarm“. Dieses wird bei dem Treffen diskutiert und weiterentwickelt.

Des weiteren sollen mögliche Optionen der Vermarktung und des Vertriebs des Films „Voices of the Transition“ von Nils Aguilar ermittelt werden. Es handelt sich um einen Dokumentarfilm über den Wandel zur Agrarökologie und zu mehr lokaler Nahrungssicherheit im Angesicht von Peak Oil, Bodenübernutzung und Klimawandel, den Nils in den letzten Jahren mit erheblichem Engagement produziert hat. Für dieses Projekt wird noch einige Hilfe gebraucht und wir wollen uns überlegen, was wir dazu beitragen können. Informationen zum Film und einen Trailer gibt es unter milpafilms.org. Am Freitagabend wird der Film bereits im Rahmen der VÖÖ-Tagung als exklusive Vorpremiere gezeigt.

Mit der Thinkfarm soll ein Rahmen geschaffen werden, mit netten und interessanten Menschen ins Gespräch zu kommen, Ideen zu spinnen und natürlich einfach ein paar schöne Tage im Schwarzwald zu genießen. Neue und alte Gesichter sind herzlich Willkommen!

Weitere Informationen unter wachstumswende.de.

Schreibe einen Kommentar