Posts by: Oliver Richters

Bereits seit 2014 unterstützt die VÖÖ die Ringvorlesung zur Postwachstumsökonomie in Oldenburg. Nun steht das Programm für das nächste Semester fest:

26. April 2017, 18:15 bis 20:00 Uhr:
Rebound-Effekte im Steigerungsspiel – Zeit- und Einkommenseffekte in Deutschland
Dr. Johannes Buhl, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie 10. Mai 2017, 18:15 […]

Mehr lesen

Aus der Arbeitsgruppe Wachstumszwang sind zwei weitere Diskussionspapiere nun zugänglich.

Andreas Siemoneit diskutiert im VÖÖ-Diskussionspapier 3 mit dem Titel „Effizienzkonsum – Produktivitätssteigerung als Beschreibungsrahmen bestimmter Konsum-Entscheidungen“ die These, dass nicht nur Unternehmen, sondern auch Konsumenten Güter erwerben, die sie effizienter machen. Dies könne zu einem sozialen Imperativ werden, den man als Wachstumszwang auf […]

Mehr lesen

Die im Vorjahr mit dem Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie ausgezeichnete Arbeit „Conceptualizing Power in the Context of Climate Change: A Multi-Theoretical Perspective on Structure, Agency & Power Relations„ von Lorenz Stör ist nun als VÖÖ Discussion Paper 5 verfügbar.

Stör kritisiert, die vorwiegend positivistische Herangehensweise der Wirtschaftswissenschaft sei nicht in der Lage, Macht […]

Mehr lesen

Die Nachdenkstatt lädt von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. November 2016 wieder zur Workshopkonferenz in die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Die NachDenkstatt ist eine transdisziplinäre Plattform, in der sich ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis zusammen mit Studierenden, BürgerInnen und Interessierten aus ganz Deutschland mit verschiedenen nachhaltigkeitsrelevanten Themen auseinandersetzen.

Unter dem Motto „Denken. Handeln. Wandeln.“ […]

Mehr lesen

In Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Arbeitsgruppe nachhaltiges Geld und der Universität Witten/Herdecke organisieren wir einen Workshop am 4.–5. Februar 2017 in Witten zur Frage, was unter einem „Wachstumszwang“ zu verstehen ist und wie plausibel bestehende Argumentationslinien sind.

Wäre das Festhalten an Wirtschaftswachstum trotz seines Konflikts mit Fragen der Nachhaltigkeit keine Frage des politischen Willens sondern […]

Mehr lesen

Die Anmeldung zur Jahrestagung 2016 „Nachhaltige Ressourcennutzung im Spannungsfeld von Wachstumskritik und Commons-Diskurs“ am Umwelt-Campus Birkenfeld ist nun möglich. Weitere Informationen auf der Tagungshomepage.

Mehr lesen

das BMBF geförderte Verbundvorhaben „Vorsorgendes Wirtschaften: Transformationen in Ökonomie und Politik (TraVo)“, das vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH und dem Institut für Nachhaltigkeitssteuerung der Leuphana Universität Lüneburg durchgeführt wird, lädt am 11. und 12. Juli 2016 zur Abschlusskonferenz „Mit uns die Zukunft: Nachhaltige Transformationen brauchen andere Geschlechterverhältnisse“ ein.

Weitere Informationen in der […]

Mehr lesen

Unsere zweite Sommerakademie findet vom 22. bis 26. August 2016 erneut in Kooperation mit der Akademie für Suffizienz statt. Das Format bietet Arbeitsraum für Forschende und PraktikerInnen, die sich mit den Herausforderungen einer Ökonomie und Lebenswelt jenseits des Wachstums beschäftigen. Der Themenschwerpunkt in diesem Jahr lautet: „Postwachstum – viel Wind und wenig Bewegung?“ Angeboten […]

Mehr lesen

Das 2014 mit dem Kapp-Forschungspreis ausgezeichnete Werk „The Hegemony of Growth : The OECD and the Making of the Economic Growth Paradigm“ von Matthias Schmelzer ist soeben bei Cambridge University Press erschienen. Ein zusammenfassender Artikel war bereits im Oktober 2015 in Ecological Economics erschienen.

Eine deutsch-sprachige Zusammenfassung kann hier eingesehen werden.

„Die […]

Mehr lesen

The Sustainability Research Center *SustBusy* at ESCP Europe Business School announces a Research Workshop on

„Agent-based modelling (ABM) in Ecological Economics – A useful tool or just a fancy gadget?“ on May 20th and 21st 2016 in Berlin.

The workshop shall investigate the potential of ABM for Ecological Economics. Are they worth investing in and […]

Mehr lesen