Einladung zum VÖÖ-Palaver „Wirtschaften im Anthropozän – Grenzen und Möglichkeiten nachhaltigen Handelns“ am 27.03.2020

Die Vereinigung für Ökologische Ökonomie und der Zukunftssalon des oekom-Vereins laden ein zum ersten VÖÖ-Palaver zum Thema „Wirtschaften im Anthropozän – Grenzen und Möglichkeiten nachhaltigen Handelns“. Das Palaver bietet allen Teilnehmer*innen die Möglichkeit, auf Grundlage exzellenter fachlicher Impulse in offenen Runden miteinander zu diskutieren, Fragen und Anregungen auszutauschen oder auch einfach spannenden Diskussionen zu lauschen und dabei Neues zu entdecken.

Wann?         27.03.2020 | 18:00-20:00 Uhr mit anschließender Geselligkeit

Wo?            Münchner Zukunftssalon, Waltherstr. 29 Rgb.,… Read the rest

Ausschreibung des Kapp-Forschungspreises 2020

Der Kapp-Forschungspreis für Ökologische Ökonomie richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im deutschsprachigen Raum und soll Studien zur Ökologischen Ökonomie fördern. Für die Ausschreibung 2020 lautet die übergeordnete Themenstellung:

„Ökologische und soziale Kosten des Wirtschaftens – und ihre Vermeidung“

Die Ausschreibung bezieht sich damit auf zentrale Forschungsfragen von K. William Kapp (1901-1976), einer der Gründerfiguren einer sozialökologisch ausgerichteten Ökonomie. Im Zuge der wirtschaftlichen Globalisierung und der zunehmenden Auslagerung von Kosten und Folgewirkungen des Wirtschaftens auf Natur, Gesellschaft und zukünftige Generationen hat die obige Problemstellung an Bedeutung gewonnen.… Read the rest

Veranstaltung: Wege zu einer anderen Ökonomie, 26.-27.07., Bad Boll

Wirtschafts- und Konsumwachstum haben uns einen nie gekannten Wohlstand beschert. Doch durch diese Wirtschaftsweise werden die planetarischen Grenzen überschritten. Längst haben zivilgesellschaftliche Initiativen angefangen, neue soziale Praktiken auszuprobieren. Sie teilen, tauschen, produzieren und reparieren. Die Akademie Bad Boll lädt herzlich ein zum Austausch über ein anderes Denken und Handeln. Anmeldung und weitere Informationen hier.


Read the rest

Neuerscheinung und Buchvorstellung: Marktwirtschaft reparieren

Die AG Wachstumszwang der VÖÖ hat nach einigen Fachartikeln nun eine publizistische Monographie hervorgebracht, mit dem Titel „Marktwirtschaft reparieren“. Die heutige Wirtschaftsordnung – so die Ausgangsthese – ist weder gerecht, nachhaltig noch ökonomisch stabil. In der gesellschaftlichen Diskussion fordern viele sogar ein neues Wirtschaftssystem. Die Autoren, Andreas Siemoneit und Oliver Richters möchten zeigen, dass Marktwirtschaft eine überzeugende soziale Utopie sein kann, die einfach, robust, effizient und gerecht ist. „Heute haben wir aber noch keine Marktwirtschaft, sondern „nur“ Kapitalismus.“… Read the rest