Die VÖÖ hat eine jüngst veröffentlichte Erklärung zur „Bioökonomie“ unterzeichnet. Neben zahlreichen weiteren Umwelt- und Entwicklungsverbänden kritisiert sie damit die Bioökonomie-Strategie der Bundesregierung. Unter dem Deckmantel der Nachhaltigkeit birgt diese in ihrer gegenwärtigen Ausgestaltung das Potential, Menschen- und Sozialrechte weiter auszuhöhlen und die Umweltzerstörung zu beschleunigen. Eine Bioökonomie wird jedoch nur dann zukunftsfähig sein, wenn sie mit einer sozial-ökologischen Transformation einhergeht und den Rohstoffverbrauch dramatisch senkt. Die Erklärung findet sich hier.

 

Kommentare sind geschlossen