Der vom Karl-Renner-Institut und der SPÖ-Parlamentsklub vergebene Preis prämiert Beiträge von Wirtschafts- und Sozialwissenschafter_innen, die in exemplarischer Weise versuchen, neue Antworten auf die großen wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit im Geiste Kurt Rothschilds – jenseits der volkswirtschaftlichen Standardtheorie oder des ökonomischen Mainstreams – zu geben. Gefragt sind Beiträge zur Wirtschaftspublizistik oder publizistische Arbeiten mit wirtschaftspolitischer Ausrichtung.

Die Einreichfrist endet am Montag, 29. April 2019. Die Einreichungen sollen nicht mehr als 12 Monate vor dem Einsendeschluss publiziert worden sein.

Alle weiteren Informationen wie auch der Ausschreibungsfolder, das Einreichformular und Kontaktmöglichkeiten finden sich auf http://kurt-rothschild-preis.at.

 

Kommentare sind geschlossen