Die 56. Mündener Gespräche finden vom 21. – 22. November 2015 in Fuldatal-Simmershausen statt.

Das Gesamtthema lautet „Vom Wachstum zum stationären Wirtschaften?“ und der Blick soll sowohl auf in Vergessenheit geratenen Ansätzen einer Wachstumskritik als auch auf aktuelle Diskussionen in der Standardökonomie gerichtet werden. Damit verbunden werden folgende Fragen: Welchen Einfluss hat die ökonomische Ungleichheit auf das Streben nach Wirtschaftswachstum? Welche Rolle könnte die Kultur beim Übergang in eine nicht mehr wachsende Wirtschaft spielen? Erleichtern minimale oder gar negative Zinsen den Weg zu einem stationären Wirtschaften?

> sozialwissenschaftliche-gesellschaft.de

 

Kommentare sind geschlossen