Die NachDenkstatt – Oldenburgs studentisch organisierte, transdisziplinäre Workshop-Konferenz für nachhaltige Entwicklung – geht in die zweite Runde. Die Initiative hat sich zum Ziel gesetzt, konkrete Veränderungen in der Region Oldenburg und darüber hinaus anzustoßen. Das Herzstück dieser Veränderungsprozesse ist die gleichnamige Workshop-Konferenz. Dort arbeiten Studierende und Promovierende zusammen mit Experten aus Wissenschaft und Praxis, in transdisziplinärer Weise an Problemen nachhaltiger Entwicklung.

Stattfinden wird die diesjährige Konferenz vom 29.11. (Freitag) bis 01.12.2013 (Sonntag) in Oldenburg und sich mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Bildung für nachhaltige Entwicklung – Integration des Konzepts in die Erwachsenenbildung
  • Energiewende in der Region Weser-Ems
  • Ernährung: Regionale Wege gehen – Schritte in eine nachhaltigere Zukunft?
  • Kunst im Konsum – Intervenieren für Nachhaltige Entwicklung
  • Green Clothing – Von KonsumentIn zu ProsumentIn

Es wird außerdem einen öffentlichen Abendvortrag zu Erfahrungen und Herausforderungen bei der Durchführung von transdisziplinären Transformationsprozessen aus praktischer und wissenschaftlicher Sicht geben (Tandemvortrag: Prof. Dr. Roland Scholz, ehem. ETH Zürich, Fraunhofer IWKS und Stefan Frischknecht, Gemeindepräsident des Kantons Appenzell Ausserrhoden in der Schweiz) und eine methodische Einführung in die Transdisziplinarität.

Anmeldungen sind möglich auf nachdenkstatt.de/teilnehmerinfos

Das Team der NachDenkstatt freut sich auf Teilnehmende.

Oliver Richters aus dem Vorstand der VÖÖ ist Mitorganisator des Workshops zur Energiewende.

 

Kommentare sind geschlossen