Der SOLIKON 2015 (Wandelwoche und Kongress Solidarische Ökonomie und Transformation) hat nun seinen Call for Workshops veröffentlicht.

Der SOLIKON 2015 setzt an zum Sprung aus den Köpfen auf die Äcker unserer Gesellschaft und vereint, was zusammen gedacht werden muss: Theorie und Praxis einer solidarisch-ökonomischen Alternative. Die VÖÖ ist als Kooperationspartner an [...]

Mehr lesen

Beate Weber-Schuerholz, Schirmfrau und Gründungsmitglied der VÖÖ, erhält zusammen mit Jeremy Leggett und Peter Hennicke den diesjährigen Gothenburg Award for Sustainable Development.

Mit dem auf 1 Millionen Schwedische Kronen (SEK) dotierten Preis werden Menschen und Organisationen für ihre herausragenden Leistungen und Erfolge zur Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung geehrt.

Als Oberbürgermeisterin der Stadt Heidelberg [...]

Mehr lesen

Das im letzten Jahr auf der Degrowth-Konferenz mit dem Kapp-Forschungspreis ausgezeichnete Werk „Zukunftsfähige Unternehmen in einer Postwachstumsgesellschaft“ ist nun bei der VÖÖ erschienen.

Dirk Posse analysiert die bisher wenig untersuchte Rolle von Unternehmen in einer Postwachstumsgesellschaft. Seine These ist, dass Unternehmen Handlungsspielräume besitzen, um unternehmerische Wachstumstreiber zu überwinden und um somit [...]

Mehr lesen

Der Christiane Busch-Lüty Förderpreis für Ökologische Ökonomie richtet sich an Nachwuchswissenschaftler_innen. Er prämiert herausragende Doktorarbeiten oder Habilitationen aus der Nachhaltigkeitsforschung mit einem Druckkostenzuschuss.

Der Preis wird im Gedenken an die Gründerin und Ehrenvorsitzende der Vereinigung für Ökologische Ökonomie Prof. Dr. Christiane Busch-Lüty von der VÖÖ vergeben. Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses [...]

Mehr lesen

Vom 31. August – 4. September 2015 richtet die VÖÖ in Kooperation mit der Akademie für Suffizienz, Reckenthin (Prignitz / Brandenburg) die erste Sommerakademie „Nach dem Wachstum“ aus.

Was ist die Sommerakademie der VÖÖ?

Die Sommerakademie bietet Arbeitsraum für Forschende und PraktikerInnen, die ökonomische Strukturierungen im Hinblick auf Prinzipien von Nachhaltigkeit analysieren. Jede Sommerakademie steht [...]

Mehr lesen

Die Vereinigung für Ökologische Ökonomie wurde 1996 ins Leben gerufen, nicht zuletzt als Reaktion auf einen gemeinsamen Vortrag der Ökonomin Christiane Busch-Lüty und des Physikers Hans-Peter Dürr auf der Oldenburger Tagung des Vereins für Socialpolitik (VfS) 1992 zum Thema „Umweltverträgliches Wirtschaften als Problem von Wissenschaft und Politik“.

Dieser „Duett-Vortrag“ ist nun digitalisiert verfügbar, inklusive [...]

Mehr lesen

eine Verbindung zu schaffen zwischen Ökologischer Ökonomik und Post-Keynesianischer Theorie, ist ja bereits seit längerem im Gespräch, und auf unserer Jahrestagung zu Geld und Wachstum war die Verknüpfung ebenfalls ein Thema.

Im New Journal of Physics ist nun mit meiner Mitwirkung ein Paper erschienen, in dem die Post-Keynesianischen Stock-Flow Consistent Models mit [...]

Mehr lesen

Die 11. oikos Winter School lädt dazu ein, sich vom 23. – 27. Februar 2015 mit folgender Frage auseinanderzusetzen: Überall auf der Welt bringt Handel die Menschen zusammen. Wie können wir durch diese Begegnung eine nachhaltigere Gesellschaft möglich machen? Welche Rolle spielen neue Geld- und Handelskonzepte bei dieser Gestaltung?

Bewerbung unter: oikos-winterschool.org

Teaser der [...]

Mehr lesen

Das Projekt „Sinn fürs Geschäft” des Konzeptwerks Neue Ökonomie untersucht in einer Kurzstudie Leipziger Unternehmen und Unternehmer mit sozialen, ökologischen und demokratischen Prinzipien. Ziel ist, ihre Rolle für die Transformation der Wirtschaft zu analysieren und zu identifizieren, wie Kommunalpolitik diese dabei unterstützen kann. Die Studie adressiert insbesondere Kommunalpolitiker, Unternehmer und die Zivilgesellschaft.

Nach der [...]

Mehr lesen

Die VÖÖ unterstützt die Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA. Bitte setzen Sie sich mit den Argumenten der Befürworter und Kritiker auseinander – wir würden uns freuen, wenn Sie die Initiative mit einer Unterschrift unterstützen würden.

Aus unserer Sicht zeigen die drohende Rücknahme der Regulierung der Finanzmärkte oder auch eine Absenkung von Standards [...]

Mehr lesen